Foto: Timo Rucks

Baustellen-Gottesdienst - Komme, was wolle!

- BETRETEN DER BAUSTELLE ERWÜNSCHT - Glaube steht nicht still, sondern verändert sich - Glaube ist eine Baustelle.

Paulus hat für die frohe Botschaft
gelitten, wurde ins Gefängnis geworfen
und war trotzdem voller Kraft.
Er war von Gott berufen und gesegnet
und er wusste: „Christus Jesus hat
dem Tode die Macht genommen und
das Leben und ein unvergängliches
Wesen ans Licht gebracht durch das
Evangelium.“ Alles Schwere hat er
ausgehalten, ohne sich für das Evangelium
zu schämen, „denn Gott hat uns
nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und
der Besonnenheit.“
(2. Tim 1,7+10). Darum wird
es in diesem Baustellen-Gottesdienst
gehen. Herzliche Einladung! tr

Event single img Bildquelle: KG

Wann